<img src="video_/1769_1449050843_b.jpg" alt="Kurzfilm &quot;&Uuml;ber den Tellerrand&quot;">

Kurzfilm "Über den Tellerrand"



Kurzfilm "Über den Tellerrand"
Einrichtung: Treffpunkt Windmühle, Fröndenberg

Zielgruppe: Theatergruppe der Einrichtung
Alter: ab 10 Jahre
TeilnehmerInnen: 20
Dauer: 5 Tage

Erste Projektidee:
Nach einem erfolgreichen Theaterprojekt mit den Jugendlichen ist es nun der Wunsch der TeilnehmerInnen, einen Film zu drehen. Dabei erhalten die Jugendlichen Einblick in den Entstehungsprozess eines Kurzfilms von der ersten Idee bis zum Drehbuch sowie der Produktion bis hin zum fertigen Film und können die einzelnen Schritte kennenlernen und mitgestalten.

Projektablauf:
1. Tag: Drehbuch
2. Tag: Aufgabenverteilung: Dialog/Casting/Kamera/Ton
3. Tag: Drehtag
4. Tag: Drehtag
5. Tag: Schneiden

Unser Projekt im Rahmen eines Kurzfilmes mit dem Titel “Über den Tellerrand” handelt von einer Freundschaft, die keine Herkunft kennt.
Als Reaktion auf die aktuelle weltpolitische Situation haben die Besucher des Jugendzentrums "Windmühle" in Fröndenberg entschieden einen Film zu drehen, der insbesondere die gegenwärtig wichtigen Themen wie Toleranz und Weltoffenheit behandelt. Jeder kennt das Gefühl ausgeschlossen zu werden. Aus diesem Grund ist es den Jugendzentrumbesuchern wichtig, Flüchtlingskinder in dem Kinder- und Jugendtreff herzlich willkommen zu heißen und ihnen das Gefühl zu vermitteln zu Hause zu sein, obwohl sie weit weg sind von ihrer Heimat.

Teilnehmer:

Es wirkten 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 - 18 Jahren aus insgesamt sieben verschiedenen Nationen (Russland, Syrien, Albanien, Kamerun, Nigeria, Libanon, Polen) an dem Projekt mit.

Projektziel:

"Unser Ziel besteht darin, ein gemeinsames Projekt für Kinder und Jugendliche verschiedener Altersklassen und Herkunftsländer anzubieten. Diese gemeinschaftliche Projektarbeit soll die Teilnehmer für einen längeren Zeitraum freiwillig binden. Sie sollen mit neuen Eindrücken, Spaß und Stolz, auf ein Projekt zurückschauen können, welches sie zusammen viel Zeit, Kraft, Motivation und Ausdauer gekostet hat.", so die Jugendlichen.

Es soll ein Austausch zwischen verschiedenen Kulturkreisen stattfinden und Vorurteile abgebaut werden. Mit dem Film wollen sie ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen und für Toleranz und Offenheit einstehen.

Projektablauf:

Zunächst wurden Gedanken zum Thema Freundschaft zusammengetragen. Anschließend entstanden Charaktere und das Drehbuch. Es gab einen Informationsnachmittag zum Thema “Was ist ein Film”. Im Anschluss daran wurden Drehorte und Requisiten ausfindig gemacht. Des Weiteren fanden Schauspielübungen statt und an fünf Tagen wurde gedreht. Für den Schnitt wurden zwei Tage in Anspruch genommen. Währenddessen wurden Plakate entworfen und Kontakt zur lokalen Presse hergestellt. Zum Abschluss fand im feierlichen Rahmen eine Filmpremiere für Eltern, Freunde und Interessierte statt, bei der alle Teilnehmer ausgezeichnet wurden. Am gleichen Tag haben die Familien aus verschiedenen Herkunftsländern gemeinsam Gerichte aus ihrer Heimat zubereitet, sodass am Ende des Tages ein großes internationales Buffet stattfand. Ganz im Sinne des Filmmottos haben sie “Über den Tellerrand” geschaut!


Fähigkeiten, die durch das Angebot gefördert werden können, sind z.B.:

Medien anwenden und produzieren, kritische und gestalterische Medienkompetenzen in verschiedenen Sparten
Soziale Kompetenzen im Zusammenhang mit einer gemeinsamen Produktion
Technische Kompetenzen

Technik: Video-Kamera, Mikrofon, Digital-Kamera, Notebook

Kostenlose Software

Lizenzfreie Inhalte können über die folgende Seite bezogen werden:
http://search.creativecommons.org/

Audacity
Kostenloses Schnittprogramm zur professionellen Bearbeitung von Audiodateien (Radio)

GIMP
Kostenloses Software für die digitale Bildbearbeitung (Fotografie)

Windows MovieMaker
Kostenloses und sehr einfaches Videoschnittprogramm für den PC - ideal für Einsteiger (Video)

Wordpress
Einfaches Publishing-System zur Erstellung eines eigenen Weblogs

Weitere Anfragen an
Ihr Ansprechpartner

Mustafa Doymuş
Projektleitung UPLOAD –
Wir bringen Medien in die Jugendarbeit

jfc Medienzentrum
Hansaring 84-86
50670 Köln
GERMANY

fon: +49 221 1305615 – 14
fax: +49 221 1305615 – 99

Kernbürozeiten: Mo, Di, Mi 10:00 – 16:00h

doymusch@jfc.info
http://jfc.info
http://upload.jfc.info
https://facebook.com/upload.nrw
von Doymus

Datum:

02.12.2015

Sparte:

Sonstiges


Mit folgendem Code kannst du dieses Video auf anderen Webseiten anzeigen:
Facebook share

Kommentieren!

Kommentare

Einloggen, um zu kommentieren



Name:


Passwort:



Passwort vergessen?

Videos

Humanismus fängt beim Einkaufen an

Humanismus fängt beim Eink​…


von
Doymus
Thementag Dortmund "One Shot Video" 1 2015

Thementag Dortmund "One S​…


von
Doymus
Thementag Bonn "Horrorfilm" (2015)

Thementag Bonn "Horrorfil​…


von
Doymus
THEMENTAG Bonn "Ausbildungsstelle" (2015)

THEMENTAG Bonn "Ausbildun​…


von
Doymus
Uploadfanprojekt 2014

Uploadfanpro​jekt 2014


von
Doymus
Thementag Krefeld "Stop-Motion" 2015

Thementag Krefeld "Stop-M​…


von
Doymus
Interaktives YouTube Video UPLOAD Thementag Krefeld 2015 "Der Streit"

Interaktives YouTube Video​…


von
Doymus
Thementag Krefeld "Stop-Motion-Film" (2015)

Thementag Krefeld "Stop-M​…


von
Doymus
Thementag Aachen 2014

Thementag Aachen 2014


von
Doymus
Liebe mit Hindernissen (Kurzfilm) 2014

Liebe mit Hindernissen (Ku​…


von
Doymus
Thementag Siegen 2014

Thementag Siegen 2014


von
Doymus
Thementag Duisburg 2 (2014)

Thementag Duisburg 2 (2014​…


von
Doymus
Thementag Duisburg 1 (2014)

Thementag Duisburg 1 (2014​…


von
Doymus
Thementag Duisburg 3 (2014)

Thementag Duisburg 3 (2014​…


von
Doymus
Hier erfahren Sie mehr!

Hier erfahren Sie mehr!


von
hartmann

1 2

Zeig mir...

Sparte:


Sortierung:



Sparten

Musikvideo

Thementag Duisburg 3 (2014...



Dokumentation

Ein Leben für die Kunst



Film

Stopmotion-Film "Vielfalt...



Sonstiges

Willkommen im Offenen Tref...